zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular
Mineralquellen Elm
Wiese
8767 Elm
+41 58 434 44 00
info@ramseier.ch

Geschichte

Was vor vielen Jahren begann, ist bis heute eine Glarner Erfolgsgeschichte geblieben.

1950er

Heilbringendes Wasser

Die Traditionsgeschichte reicht weit in die Vergangenheit zurück. Seit Menschengedenken zeigt sich im Gschwend, dem Berggebiet auf der linken Talseite von Elm, ein intensiv rötlich gefärbtes Wasser. Im Mittelalter finden sich schriftliche Nachweise, dass das Wasser in Elm etwas ganz spezielles ist. Es wird damals als "heilbringend" gepriesen. 

1892 lässt der damalige Besitzer, Gilg Zentner, das Wasser chemisch untersuchen und findet heraus, dass es stark eisenhaltig ist. Bald darauf erschliesst er im Gschwend die erste Quelle, baut ein Badehäuschen und verkauft das Wasser abgefüllt in Korbflaschen. Auch wegen der vielen Badegäste und dem Wasser, dem die Leute damals eine heilende Wirkung nachsagten, wird 1898 in Elm ein Kurhaus für Gäste aus aller Welt eröffnet.

Im späten 19. Jahrhundert wird das kleine Schweizer Bergdorf Elm zum Kurort mit internationaler Ausstrahlung. Das Elmer Wasser wird erstmals im grösseren Stil vermarktet. 1927 verbucht der Kurhaus Besitzer Oskar Schärli mit der Erfindung des ELMER Citros einen durchschlagenden Erfolg. Dieser reicht bis in unsere Zeit hinein: Das erste und einzige Schweizer Citro ist auch nach über 90 Jahren mit der gleichen Rezeptur und den natürlichen Zutaten überaus beliebt.

Immer wieder überrascht ELMER mit richtiggehenden Marketingknüllern. Unvergessen sind die ELMER Radrundfahrten im Tessin und natürlich die legendären ELMER Girls Wahlen in den 1960er. ELMER ist bereits 90 Jahre - und doch frischer denn je. 

Lesen Sie die ELMER Geschichte in den einzelnen Epochen. 

P elmerwelt
Gran Premio
1999
17 07 Elmer People 269 klein